DE EN
DE EN
News Suche
wd257_04

Höhenverstellbare, mobile Strahlenschutzwand WD257

Die mobile, professionelle und vielseitige Strahlenschutz-Lösung.

Ober- und Unterkörperstrahlenschutz sind hier in einem mobilen System vereint.
Der obere Teil der WD257 besteht aus einer transparenten Bleiacryl-Scheibe mit
einem Pb-Wert von 0,50 mm und einer Breite von 70 cm.

Der untere Teil setzt sich aus einem stabilen Stahlblech-Korpus (lackiert in Farbe
RAL 9002, grau-weiß) zusammen und bietet einen Strahlenschutz im Pb-Wert
von 1,00 mm über eine Fläche von 78 x 95 cm (BxH).

Dank Federunterstützung ist die Schutzscheibe leichtgängig stufenlos
höhenverstellbar von 115 cm (min. Wandhöhe) bis 188 cm (max. Schutzhöhe)
und lässt sich fast vollständig in den Stahlblech-Korpus einfahren.

 

Modellvarianten:

  • WD2571: Mobile Wand mit transparenter, höhenverstellbaren Bleiacryl-Scheibe
    und einem Bleigleichwert von: Stahlblech-Korpus: 1,00 mm / Bleiacryl: 0,50 mm
  • WD2572: Mobile Wand, entsprechend WD2571, jedoch zusätzlich mit einer
    Zubehörschiene

Maße:

  • Korpus inkl. elektrisch leitfähiger Rollen: Breite 78 cm, Höhe 105 cm
  • Bleiacryl-Scheibe: Breite 70 cm
  • Wandhöhe gesamt: 115 cm bis 188 cm (stufenlos verstellbar)
  • Zusätzliche Schiene, 9 x 25 mm, für Zubehör bis 4 kg (nur WD2572)

 

Downloads (1)
Produkt Information
Kontaktformular
Fragen zum Produkt
Anrede
Vorname *
Nachname *
Institut / Abteilung *
Telefon
Ort
Land *
e-Mail *
Betreff
Nachricht
Text eingeben
(ohne Leerzeichen)

  Kopie an mich senden
  Die gesendeten Daten werden ausschließlich zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
 
Copyright © 2018 MAVIG GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
Aktuelles / News

Diese Webseite verwendet nur erforderliche Cookies, die für das Funktionieren der Webseite unerlässlich sind. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von diesen Cookies zu. Cookies für Analyse, Personalisierung, Werbung und von sozialen Medien werden nicht eingesetzt.

Mehr Info   Einverstanden